Weizenmischbrot (Sauerteigvariante)


Hier ist ein wunderbar einfaches und vergleichsweise schnell gemachtes Weizenbrot. Schmeckt super, sieht super aus und ist unkompliziert. Einer meiner Dauerbrenner, die ich immer wieder mache, weil einfach vielseitig einsetzbar, Geht mit Wurst, geht mit Käse (solange nicht zu dominant), geht mit Marmelade und Gelee; also mit fast alles. Wer keinen Sauerteig hat oder ansetzen mag oder wenn es einfach schnell gehen muss und das Brot am selben Tag fertig werden soll, nimmt die "Same Day" Variante dieses Rezeptes, die mit Hefe statt mit Sauerteig arbeitet.

Sauerteig


110g Weizenvollkornmehl
110g Wasser (warm)
22g Anstellgut vom Roggensauer (oder, falls vorhanden Weizensauer)

Die Zutaten für den Sauerteig mit einem Löffel gut vermischen und 16-24 Stunden bei ca. 20°C gehen lassen. Das Volumen sollte sich in dieser Zeit verdoppeln und der fertige Sauerteig sollte intensiv von kleinen Blasen durchzogen sein. Er riecht leicht säuerlich und etwas nussig.


Weizenmischbro Sauerteig Ansatz
Sauerteig - Ansatz
Weizenmischbrot Sauerteig
Fertiger Sauerteig
Weizenmischbrot Teig vor Stockgare
Hauptteig vor Stockgare
Weizenmischbrot Teig nach Stockgare
Hauptteig nach Stockgare
Weizenmischbrot Teig vor Stückgare
Haptteig vor Stückgare
Weizenmischbrot Teig nach Stückgare
Hauptteig nach Stückgare
Weizenmischbrot
Weizenmischbrot

Hauptteig


Gesamter Sauerteig
200g Weizenvollkornmehl
200g Weizenmehl Type 1050
250g Wasser (warm)
9g Salz
4g Waldhonig

Den Hauptteig 8 Minuten auf Stufe 1 und 2 Minuten auf Stufe 2 kneten. Der Teig löst sich vollständig von der Schüssel und ist fest, straff und ganz leicht klebrig. Für 2 Stunden bei 24°C zur Stockgare stellen – dabei geht der Teig in etwa zur doppelten Menge auf. Wie lange das genau dauert hängt von der Triebkraft Eures Sauerteigs und der Temperatur ab. Bei Raumtemperatur im Winter kann das etwas länger dauern. Auf der bemehlten Arbeitsfläche den Teig rundwirken und mit Schluss nach oben in einen bemehlten, runden Gärkorb geben. Zugedeckt bei 24°C zwei Stunden zur Stückgare stellen. Wenn Eure Raumtemperatur niedriger ist, könnt Ihr den Teig auch in den Ofen stellen und das Licht anmachen. Das reicht normalerweise aus, um die Ofentemperatur nach etwa einer halben Stunde auf diese Temperatur zu bringen. Danach Licht wieder abschalten.

Den Ofen auf 250°C vorheizen (mit Blech). Den Teig auf das Blech stürzen und beherzt ca. 2 cm tief über Kreuz mit gerader Klinge einschneiden. Sofort kräftig schwaden. Schwaden nach 9 Minuten ablassen und für weitere 25 Minuten bei 200°C weiterbacken. Auf einem Gitter auskühlen lassen.